Der Business Software Alliance Piracy Study Standard von 2011 schätzt den gesamtkommerziellen Wert illegal kopierter Software auf 59 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010, wobei die Schwellenmärkte 31,9 Milliarden US-Dollar ausmachen, mehr als die Hälfte der Gesamtsumme. Darüber hinaus erhielten die reifen Märkte 2010 erstmals weniger PC-Versand als die Schwellenländer. Zusätzlich zu den Software-Verletzungsraten von 68 Prozent im Vergleich zu 24 Prozent der reifen Märkte verfügen die Schwellenmärkte damit über den Großteil des weltweiten Anstiegs des kommerziellen Wertes gefälschter Software. China hat mit 8,9 Milliarden US-Dollar unter den Entwicklungsländern nach wie vor den höchsten kommerziellen Wert dieser Software und 2011 mit 9,7 Milliarden US-Dollar weltweit den zweiten Platz hinter den USA. [106] [107] Im Jahr 2011 gab die Business Software Alliance bekannt, dass 83 Prozent der auf PCs in Afrika eingesetzten Software raubkopiert wurde (ohne Südafrika). [108] Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie die Gesetze über missbräuchliche Vertragsklauseln auf bestimmte Vertragsbedingungen anwendung sein könnten. Vorgeschlagene Gesetze wie der Stop Online Piracy Act erweitern die Definition von “vorsätzlicher Verletzung” und führen Strafanzeigen für nicht autorisiertes Medienstreaming ein. Diese Gesetzesentwürfe zielen darauf ab, Websites zu besiegen, die Links zu verletzenden Inhalten enthalten oder enthalten, haben aber Bedenken hinsichtlich häuslicher Gewalt und Internetzensur geäußert. Wenn ein ausländisches Unternehmen eine Investitionsmöglichkeit in einem anderen Land anstrebt, vorbehaltlich der inländischen Gesetze des jeweiligen Staates, in dem sie Geschäfte tätigen wollen, kann die ausländische Gesellschaft beschließen, Verhandlungen mit dem Gaststaat aufzunehmen, um einen Staatsvertrag zu entwerfen, nun zielt dieser Vertrag, der eine Vereinbarung zwischen dem Aufnahmestaat und der ausländischen Gesellschaft ist, darauf ab, die Investitionen der ausländischen Gesellschaft mit dem Aufnahmestaat zu schützen. mit dem Aufnahmestaat, diese Klauseln entfernen den Vertrag aus dem ausschließlichen Dach des innerstaatlichen Rechts dieser Staaten in Bezug auf bestimmte Operationen, sie haben die Fähigkeit, das innerstaatliche Recht der Aufnahmestaaten zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses einzufrieren, können Sie dies vor allem in Ölkonzessionen verwendet sehen. Ein Verstoß ist ein Verstoß, eine Verletzung oder eine nicht autorisierte Handlung.

Verstöße treten in verschiedenen Situationen auf. Ein Schaden für das Recht ist ein Verstoß.